Back
PixelPlex

Wie Sie das beste Ethereum-Wallet auswählen

23. September 2022

Ethereum-Wallets ermöglichen es Nutzern, einfach und reibungslos mit dem Ethereum-Netzwerk zu interagieren. Da es eine Fülle von Ether-Wallets gibt, kann man leicht den Überblick verlieren, aber es ist wichtig, alle Wallets zu vergleichen, um dasjenige zu finden, das Ihren persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht.

Mit der zweitgrößten Kapitalisierung nach Bitcoin ist Ethereum eine der am meisten gehandelten Kryptowährungen der Welt. Ethereum wurde 2014 von Vitalik Buterin, einer prominenten und angesehenen Persönlichkeit in der Kryptowährungsbranche, eingeführt.

Ethereum erlebte nach dem DeFi-Boom im Jahr 2020 einen deutlichen Aufschwung in Bezug auf seine Popularität. Laut DappRadar erreichte 95 % des gesamten Transaktionsvolumens 270 Milliarden Dollar, wobei 95 % dieser Zahl dem Ethereum DeFi Ökosystem zugeschrieben werden.

Infolgedessen wollten immer mehr Nutzer dem Ethereum-Netzwerk beitreten. Doch je mehr Menschen sich der Gemeinschaft anschließen, desto größer ist der Bedarf an absolut sicheren Kryptowährungs-Wallets, in denen die Nutzer ihre Ethereum-Münzen und ERC-20-Token sicher aufbewahren können. Inzwischen gibt es eine erstaunliche Vielfalt an Ethereum-Wallets. Allerdings ist die Wahl eines geeigneten Wallets nicht ganz einfach, da Sie eine Reihe wichtiger Faktoren berücksichtigen müssen, darunter Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit, Funktionalität, Haltbarkeit usw.

Klingt schwierig, oder? Aber keine Sorge – wir ersparen Ihnen die Mühe, selbst nach den entsprechenden Informationen zu suchen. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Arten von Ethereum-Wallets, ihre Eigenschaften und Sicherheitsmaßnahmen zu erfahren, und erhalten Sie in diesem Blogbeitrag aufschlussreiche Informationen über die zehn beliebtesten Ethereum-Wallets.

Überblick über Ethereum-Wallets

Ein Ethereum-Wallet wird normalerweise als eine Anwendung oder ein Softwareprogramm beschrieben, mit dem Sie Ihre Ethereum-basierte Kryptowährung an einem sicheren Ort aufbewahren können, der vor Hackern geschützt ist. Es ist riskant, Ethereum an einer Börse zu kaufen und dort aufzubewahren, denn es besteht immer die Möglichkeit, dass die Börse selbst gehackt oder sogar geschlossen wird – in der Folge wird Ihre Kryptowährung gestohlen oder geht verloren. Die sicherste und zuverlässigste Methode ist daher, Ihre Kryptowährung in Ihrem eigenen Wallet zu speichern.

Ein Ethereum-Wallet verfügt über zwei wichtige Schlüssel – einen privaten und einen öffentlichen -, die für die Durchführung von Transaktionen benötigt werden.

Ein öffentlicher Schlüssel ist in der Regel mit der Wallet-Adresse verbunden, die es anderen Nutzern ermöglicht, Ihnen Coins zu senden. Sie können Ihre Wallet-Adresse jedermann zur Verfügung stellen, ohne Angst haben zu müssen, dass die Sicherheit des Wallets beeinträchtigt wird.

Ein privater Schlüssel wiederum ist das Passwort für Ihr Wallet, das heißt, er kann nicht an andere weitergegeben werden. Ein privater Schlüssel entsperrt Ihr Wallet und gibt Ihnen die volle Kontrolle über den Inhalt. Wenn Ihr privater Schlüssel kompromittiert wird, kann jeder Ihre Coins stehlen. Die einzige praktikable Lösung für dieses Problem besteht darin, ein neues Wallet mit einem neuen privaten Schlüssel zu erstellen und Ihre Coins in dieses Wallet zu transferieren.

Wann immer Sie ETH-Token an einen anderen Nutzer oder eine Börse senden wollen, müssen Sie die Adresse des empfangenden Wallets eingeben und die Transaktion mit Ihrem eigenen privaten Schlüssel autorisieren.

Ethereum-Adressen und -Konten

Wenn Sie mit einem Ethereum Wallet zu tun haben, sollten Sie wissen, dass es bei Ethereum zwei Arten von Konten gibt: Externally Owned Accounts (Extern geführte Konten, EOAs) und Contract Accounts (Vertragskonten).

Externally owned accounts/Extern geführte Konten

Ein externes Konto, kurz EOA, ist die häufigste Art von Ethereum-Konten. Es hat eine Ethereum-Adresse, die durch einen privaten Schlüssel verwaltet wird. Ein Nutzer kann so viele EOAs eröffnen, wie er möchte. Darüber hinaus erlauben es externe Konten, Smart Contracts zu erstellen und zu aktivieren.

Contract accounts/Vertragskonten

Jeder Vertrag, der im Ethereum-Netzwerk eingesetzt wird, hat sein eigenes Konto mit einer eindeutigen Ethereum-Adresse. Im Gegensatz zu einem EOA verfügt ein Vertragskonto nicht über einen privaten Schlüssel, mit dem es kontrolliert werden kann. Stattdessen enthält der Code, der den Vertrag definiert, vordefinierte Auslöser, die für die Verwaltung des Kontos verantwortlich sind.

Genau wie EOAs können Vertragskonten Ether empfangen und senden und sogar zusätzliche Vertragskonten eröffnen (vorausgesetzt, sie sind dazu vorprogrammiert). Es ist erwähnenswert, dass Verträge nicht mehr geändert werden können, nachdem sie erstellt worden sind. Das bedeutet, dass der Ersteller des Vertrags bei der Formulierung der Bedingungen für jeden Auslöser sorgfältig und konsequent vorgehen muss.

Der Unterschied zwischen Cold und Hot Wallets (kalte und heiße Wallets)

Grundsätzlich lassen sich Ethereum Wallets in zwei Hauptkategorien unterteilen: hot und cold.

Ein Hot Wallet kann Ihre privaten Schlüssel online speichern, so dass Sie von praktisch jedem Ort der Welt darauf zugreifen können, vorausgesetzt, Sie verfügen über eine Internetverbindung. Hot Wallets sind jedoch nicht die sicherste Option, da sie Gefahr laufen, von Betrügern gehackt zu werden, die es auf Ihr Geld abgesehen haben.

Cold Wallets hingegen sind immer nicht verpfändbar und ermöglichen es Ihnen, die Schlüssel offline zu speichern. Sie verbinden Cold Wallets nur dann mit dem Internet, wenn Sie eine Transaktion durchführen müssen. Das macht sie viel zuverlässiger und weniger anfällig für Hackerangriffe.

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) als Sicherheitsmaßnahme

Die Installation der Zwei-Faktor-Authentifizierung ist bei weitem der beste Weg, um Ihre Sicherheit kurzfristig zu erhöhen, was besonders für verwahrte Wallets wichtig ist. Damit stellen Sie sicher, dass der Zugriff auf das Wallet nur nach zwei Schritten eines Authentifizierungsverfahrens gewährt wird: der Eingabe eines Passworts und der Übermittlung eines Zahlencodes, der an ein mobiles Gerät gesendet wird. 2FA verringert das Risiko, dass Ihr Konto gestohlen wird, erheblich, da der Hacker sowohl auf das Passwort als auch auf Ihr Telefon zugreifen muss.

Welche Arten von Ethereum-Wallets stehen zur Auswahl?

Die Art des Ethereum-Wallets, für die Sie sich entscheiden, bestimmt auch den Grad der Sicherheit für Ihr Geld. Einige von ihnen sind praktischer als andere.Lassen Sie uns die verfügbaren Optionen im Detail betrachten.

Paper Wallets

Ein Ethereum Paper Wallet gilt zu Recht als die zuverlässigste und sicherste Option zur Aufbewahrung Ihrer Ethereum Kryptowährung. Im Grunde handelt es sich um ein Stück Papier mit einem darauf geschriebenen Code. Der Hauptvorteil besteht darin, dass es nicht mit dem Internet verbunden oder auf dem Computer gespeichert sein muss, wodurch Ihre Gelder vor Hackerangriffen und sogar vor physischem Diebstahl sicher sind, wenn Sie es gut genug versteckt haben, versteht sich.

Um auf Ihr digitales Vermögen zuzugreifen, müssen Sie den Schlüssel manuell eingeben oder einen QR-Code scannen, der zusammen mit einem ausgedruckten Stück Papier mit privaten und öffentlichen Schlüsseln geliefert wird.

Im Allgemeinen haben Paper Wallets folgende Vorteile: Sie sind sehr sicher, wenn sie richtig verwendet werden, und eignen sich daher für die Speicherung großer Mengen an Ethereum. Was die Nachteile betrifft, so sollten Sie bedenken, dass, sobald Sie auf Ihr Geld von einem digitalen Wallet zugreifen, der Eintrag in der Transaktionshistorie verfügbar wird. Sie müssen also ein neues Paper Wallet erstellen, um die unumstößliche Sicherheit zu gewährleisten.

Insgesamt sind diese Wallets dazu gedacht, als persönlicher Tresor zu dienen und nicht, um tägliche Transaktionen durchzuführen.

Online-Wallets

Ethereum Online-Wallets sind der am wenigsten sichere Wallet-Typ. Sie befinden sich auf zentralisierten Diensten wie Kryptowährungsbörsen. Auch wenn manche Leute durch die einfache Nutzung in Versuchung geraten, laufen sie Gefahr, ihre gesamte Kryptowährung zu verlieren.

Wenn Sie Online-Wallets verwenden, müssen Sie sich vor Phishing-Websites in Acht nehmen. Diese Websites sehen aus wie typische, echte Websites – aber sie ermöglichen den Diebstahl Ihrer persönlichen Daten, einschließlich Ihres Benutzernamens und Ihres Passworts. Anschließend können Cyberkriminelle auf Ihr Konto zugreifen und Ihre Kryptowährung stehlen.

Software-Wallets

Dank der Software-Wallets können Benutzer eine Art Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Komfort erreichen. Diese Art von Wallet ist für die Durchführung wiederkehrender Transaktionen viel bequemer als Paper Wallets. Der größte Vorteil ist jedoch, dass nur Sie die Kontrolle über Ihren privaten Schlüssel haben, was das Risiko, gehackt zu werden, unbestreitbar verringert. Dennoch sind sie nicht so sicher wie Paper oder Hardware-Wallets.

Es gibt viele verschiedene Arten von Software-Wallets. Wenn Sie die richtige für sich auswählen, sollten Sie darauf achten, dass ihr Code Open-Source ist. Dies ermöglicht es der Kryptowährungsgemeinschaft, Ihr Wallet auf Fehler zu testen und zu validieren, dass der Softwarecode keine Hacker hereinlässt. Außerdem verfügen Software-Wallets über eine benutzerfreundliche Oberfläche – das Senden und Empfangen von Ether sollte also nicht zu einer Qual werden.

Mobile Wallets

Einige Besitzer von Kryptowährungen ziehen es vor, ihr Ether in mobilen Wallets aufzubewahren, welche eine einfache und effiziente Verwaltung ihrer Kryptowährungen ermöglichen. Mobile Wallets werden manchmal als “leichte” Clients bezeichnet, da es nicht notwendig ist, die gesamte Blockchain herunterzuladen, um loszulegen.

Allerdings trägt diese ” Einfachheit ” auch dazu bei, dass sie im Vergleich zu anderen Wallets häufiger gehackt werden. Mehr noch: Wenn jemand die PIN Ihres Mobiltelefons kennt, kann er den privaten Schlüssel Ihres Ethereum Wallet auslesen. Deshalb ist es besser, nur kleine Summen Ether für den täglichen Gebrauch auf Ihrem mobilen Wallet zu speichern.

Hardware-Wallets

Ein Hardware-Wallet ist eine der zuverlässigsten Methoden zur Speicherung von Kryptowährungen und ähnelt einem USB-Laufwerk. Hardware-Wallets ermöglichen es Ihnen, Ihre privaten Schlüssel auf einem physischen Medium zu speichern. Um auf Ihre privaten Schlüssel zuzugreifen, können Sie das Laufwerk an einen beliebigen Desktop-Computer oder Laptop anschließen und einen vierstelligen PIN-Code eingeben.

Der größte Vorteil ist, dass Hardware-Wallets sehr sicher sind. Wenn also beispielsweise ein Dritter versucht, auf Ihr Vermögen zuzugreifen, kann er das nicht, da er physischen Zugriff auf das Gerät benötigt.

Browser-Wallets

Browser-Wallets bieten eine relativ sichere und effiziente Möglichkeit, Blockchain-Transaktionen direkt in gewöhnlichen Browsern wie Google Chrome zu bearbeiten und zu signieren. Darüber hinaus sind Browser-Wallets ein praktisches Tool für die Interaktion mit einigen Web3-Anwendungen, die auf Ethereum bereitgestellt werden.

Obwohl Browser-Wallets zweifellos bequem für die Nutzung von Ethereum-basierten Anwendungen sind, sollten Sie sie besser nicht für die langfristige Speicherung der Bestände eines Nutzers verwenden.

Desktop-Wallets

Desktop-Wallets funktionieren entweder auf einem Computer oder einem Laptop. Es ist möglich, einen vollständigen Client mit der Ethereum-Blockchain herunterzuladen oder einfach einen Light-Client zu verwenden. Letzteres ist zwar definitiv einfacher, aber ersteres bietet mehr Sicherheit. Ein vollständiger Client kann ohne Miner und/oder Nodes arbeiten, die normalerweise Transaktionsinformationen senden, da er durchaus dazu in der Lage ist, Transaktionen selbst zu validieren.

Desktop-Wallets haben definitiv eine Menge Vorteile zu bieten. Dennoch sind sie immer noch vom Internet abhängig und Sie müssen immer darauf achten, dass Ihr Computer nicht gehackt oder mit Malware infiziert wird, da dies ungünstige Folgen haben kann.

Übersicht über 12 beliebte Ethereum Wallets

Natürlich ist ein sicheres Ethereum Wallet ein Muss für jeden, der Ether besitzt. Wenn Sie jedoch gerade erst begonnen haben, sich im Kryptobereich und bei Ethereum umzuschauen, könnte es für Sie etwas verwirrend sein, das richtige Wallet auszuwählen, vor allem angesichts der riesigen Anzahl an Angeboten. Aber Sie können Ihre Sorgen getrost vergessen – wir haben für Sie eine Liste von zehn beliebten Ethereum Wallets zusammengestellt, damit Sie sich mit den Besonderheiten und anderen technischen Aspekten vertraut machen und besser verstehen können, wie sie funktionieren.

MetaMask

MetaMask ist ein Wallet in Form einer browserübergreifenden Erweiterung für Google Chrome, Firefox, Opera und Brave, die den Zugriff auf das Ethereum-Netzwerk und DApps ermöglicht. Dieser Ethereum-Wallet-Typ ist sicher, bequem und einfach zu bedienen und ermöglicht es Ihnen, Ihr Passwort zu verschlüsseln und auf Ihrem Computer zu speichern.

MetaMask bietet Ihnen auch die Möglichkeit, mit dezentralen Anwendungen in der Ethereum-Blockchain zu interagieren, wie z.B. Maker, Uniswap, Compound usw., ohne die obligatorische Installation eines vollständigen Nodes. Diese Lösung speichert die privaten Schlüssel der Benutzer in verschlüsselter Form im Browser selbst, überträgt sie aber nie an die Server des Browsers. MetaMask aktualisiert regelmäßig eine Datenbank mit Phishing-Websites und benachrichtigt Sie sofort, wenn Sie mit einer Website aus dieser Datenbank interagiert haben.

MyEtherWallet

MyEtherWallet wurde 2015 eingeführt und ist eines der bekanntesten Online-Wallets zum Speichern von ETH- und ERC-20-Tokens. Dieses Wallet ist kostenlos und Open Source, und Sie müssen nichts auf Ihrem Laptop oder PC installieren. Es gibt auch eine mobile MEW-App, die sowohl für Android als auch für iOS verfügbar ist und die Sie herunterladen können, um buchstäblich von überall auf Ihr Wallet zuzugreifen. MyEtherWallet bietet außerdem eine Integration mit Hardware-Wallets wie Ledger Nano S und Trezor, so dass Sie MEW auch auf einem Computer betreiben können.

Einige andere bemerkenswerte Funktionen dieses Wallet umfassen die Unterstützung von Smart Contracts, die Möglichkeit, ETH in BTC zu tauschen und die Möglichkeit, Ihre privaten Ethereum-Schlüssel auf Ihrem Computer zu speichern, was zweifellos eine größere Sicherheit im Vergleich zu anderen Wallets desselben Typs garantiert.

Trezor

Trezor ist ein Hardware-Wallet, das mit Windows, macOS und Linux kompatibel ist und das sowohl Ether als auch ERC-20-Token speichern kann. Mit diesem Gerät in der Größe eines Flash-Laufwerks können Sie Ihre privaten Schlüssel offline aufbewahren. Obwohl es ursprünglich nur für die Speicherung von Bitcoin verwendet wurde, gilt Trezor heute als eines der am weitesten verbreiteten Ethereum-Wallets. Neben Ether unterstützt diese Wallet-Lösung auch Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, Dash, Ethereum Classic, Dorgecoin sowie einige andere Kryptowährungen.

Trezor ist mit den besten Sicherheitsfunktionen ausgestattet, darunter Zwei-Faktor-Authentifizierung, SSH (Secure Shell Protocol) und Verschlüsselung über GPG (GNU Privacy Guard). Trezor speichert Ether offline mit Hilfe eines elektronischen Chips, der durch das Protokollieren des Passworts eines Benutzers aktiviert werden kann.

Exodus

Exodus ist ein Multiwährungs-Desktop-Ethereum-Wallet, das auch für mobile Geräte verfügbar ist und sowohl iOS als auch Android unterstützt. Exodus verfügt über eine durchdachte Benutzeroberfläche und eine integrierte Tauschfunktion namens ShapeShift, mit der der Nutzer des Wallet effizient eine Währung in eine andere tauschen kann. Exodus speichert die privaten Schlüssel der Nutzer normalerweise auf deren PCs und überträgt sie nicht an das Netzwerk.

Ledger Nano S

Ledger Nano S gilt als eines der am besten bewerteten Hardware-Wallets. Ledger Nano S unterstützt Ethereum, verschiedene Arten von ERC-20-Tokens und sogar andere Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin und so weiter. Ledger Nano S verfügt über einen kleinen OLED-Bildschirm, der die Überwachung Ihrer Transaktionen erheblich vereinfacht. Außerdem verfügt diese Wallet-Lösung über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung und einen PIN-Code sowie eine Recovery-Seed-Funktion. Genauso wichtig ist, dass Ledger Nano S auch mit MyEtherWallet integriert werden kann, um Token zu senden, zu empfangen und zu halten. Diese Lösung läuft auf Betriebssystemen wie Windows, macOS und Linux.

Ledger Nano X

Ledger Nano X ist der Nachfolger des beliebten Ledger Nano S und gilt als eines der beliebtesten ETH Hardware-Wallets. Es unterstützt alle Token auf der Ethereum-Blockchain und verfügt über Funktionen wie eine Batterie und Bluetooth, die für mehr Mobilität sorgen. Darüber hinaus können Sie mit Ledger Nano X bis zu 100 Apps gleichzeitig installieren, die über 1800 verschiedene Token unterstützen.

Coinbase

Coinbase wurde 2012 eingeführt und ist ein Ethereum Wallet, bei dem sich täglich etwa 100.000 Nutzer anmelden. Diese Wallet-Lösung bietet eine günstige und effiziente Möglichkeit, Ether sowie andere Kryptowährungen zu speichern, sofern diese in Ihrem Land gehandelt werden können. Wenn Sie dieses Wallet nutzen möchten, melden Sie sich auf der Website von Coinbase an, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und andere persönliche Daten eingeben. Anschließend erhalten Sie eine öffentliche Adresse, die für die Übertragung Ihrer Kryptowährungs-Coins verwendet wird. Der private Schlüssel wird jedoch auf dem von Coinbase gehosteten Server gespeichert und kann nicht von Ihnen verwaltet werden.

Jaxx

Jaxx wird als Multi-Chain-Wallet vorgestellt, das verschiedene Kryptowährungen wie Ethereum, Bitcoin, Dash, DAO, REP und viele mehr verwaltet. Jaxx ist besonders bei iOS- und Android-Nutzern beliebt, unterstützt aber auch Windows, macOS und Linux und hat sogar eine Erweiterungsversion für den Chrome-Browser. Dieses Wallet verfügt über viele nützliche Funktionen wie eine einfache Bedienung und eine intuitive Benutzeroberfläche. Private Schlüssel werden in der Regel auf dem lokalen Gerät erstellt und niemals an einen Server übertragen.

Mist

Mist ist ein offizielles Ethereum-Desktop-Wallet, in dem Sie Ihre ETH und mehrere Arten von ERC-20-Token speichern können. Dieses Wallet ist plattformübergreifend und für Mac OS, Linux und Windows verfügbar. Es ist einfach zu installieren und benutzerfreundlich, so dass Sie kein Krypto-Experte sein müssen, um den Dreh raus zu haben.

Argent

Argent wurde im Jahr 2017 ins Leben gerufen. Es handelt sich hierbei um ein mobiles Wallet ohne Depotfunktion für Ethereum und ERC-20-Token mit Schwerpunkt auf DeFi-Projekten. Sie können Ihre Coins direkt in der App speichern, kaufen und tauschen. Kryptowährungen können mit Apple Pay, einer Kreditkarte oder einer Banküberweisung gekauft werden. Wenn Sie die App verwenden, können Sie Zinsen auf Ethereum verdienen, da Argent ein Partner der Compound-Plattform ist.

Coinomi

Wenn Sie ein Coinomi Wallet verwenden, können Sie nicht nur Ihre Kryptowährungen speichern, sondern auch etwa tausend Arten von Coins direkt in der App tauschen und kaufen. Es handelt sich hierbei um ein Multi-Chain-Wallet, das sowohl in der mobilen als auch in der Desktop-Version verfügbar ist. Coinomi bietet ein hohes Maß an Sicherheit sowie eine komfortable Benutzeroberfläche. Es ist nicht fremd verwaltet, was bedeutet, dass Ihre privaten Schlüssel auf Ihrem Gerät verschlüsselt sind und nur Sie die Kontrolle über Ihre Gelder und deren Sicherheit haben. Die Wallet ist auch für Anfänger recht einfach zu installieren und zu benutzen.

Atomic Wallet

Atomic Wallet ist ein dezentrales Wallet ohne Depotfunktion, das Ihnen bei der Verwaltung von Ethereum und ERC20-Token hilft und über 300 weitere Coins und Token unterstützt. Außerdem können Sie damit ETH mit Ihrer Kreditkarte kaufen.

Ihr Wallet verschlüsselt Ihre privaten Schlüssel auf Ihrem Gerät und bietet Ihnen so die volle Kontrolle über Ihr Geld. Es speichert Ihre privaten Daten nicht, so dass Sie der alleinige Eigentümer aller Ihrer Schlüssel und Gelder sind. Atomic Wallet ist für die meisten Desktop-Betriebssysteme und alle iOS- und Android-Geräte verfügbar.

Abschließende Gedanken

Obwohl wir nur zwölf Ethereum Wallets in Betracht gezogen haben, gibt es noch Dutzende weitere Wallet-Lösungen, und jedes davon hat seine eigenen Vor- und Nachteile, die Sie sorgfältig analysieren müssen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass Ihr zukünftiges Ethereum-Wallet die wichtigsten Kriterien erfüllt, wie z.B. Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, solide Entwicklung, Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen und Plattformen, Mehrwährungsfunktionalität und alle anderen besonderen Funktionen, die für Sie individuell nützlich sein könnten.

Wenn Ihr Unternehmen jedoch auf der Suche nach einer eigenen, einzigartigen Ethereum-Zahlungslösung ist, die seinen spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht, können Sie jederzeit die Entwicklung eines maßgeschneiderten Wallets in Betracht ziehen. Dies wird Ihnen und Ihrem Projekt zweifellos viele Vorteile bringen, einschließlich größerer Flexibilität und einer positiveren Benutzererfahrung.Unsere erfahrenen Blockchain-Entwickler konzipieren für Sie ein maßgeschneidertes Ethereum Wallet, welches alle relevanten Funktionen vereint und es Ihrem Unternehmen ermöglicht, die mit der Entwicklung von Wallets verbundenen Risiken deutlich zu senken. Kontaktieren Sie uns jederzeit und wir helfen Ihnen gerne dabei, diese aufregende Technologie mit voller Kraft zu nutzen.

Erhalten Sie Updates zu Blockchain, Technologien und unserem Unternehmen
Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken und verpassen Sie nicht die neuesten Tech-News
Bleiben Sie dran und steigern Sie den Wert Ihres Feeds.

Kontaktiere uns

Wir lieben spannende Partnerschaften rund um den Globus. Falls Sie auf der Suche nach einem vertrauenswürdigen ausgelagerten Team sind, das Ihre Chatbot-Idee zum Leben erweckt – hinterlassen Sie uns eine Nachricht, wir rufen so schnell wie möglich für ein Gespräch zurück.

Indem Sie auf „Nachricht senden“ klicken, stimmen Sie den Datenschutz- und Cookie-Richtlinien von PixelPlex zu.

Nachricht senden